Unternehmensberatung

Digitalisierung

Die Digitalisierung stellt „nur“ eine Vorstufe im Prozess der digitalen Welt dar. Digitalisierung bedeutet, Daten in elektronischer Form zu sammeln, um diese Daten dann in der nächsten Stufe im Rahmen von BigData auswerten zu können. Essenziell zur Erlangung von aussagekräftigen Auswertungen von Daten, ist die Datenbasis. Die digitalisierten Daten stellen die Grundlage dar, daher ist es für die Qualität der Ergebnisse der Auswertung immens wichtig, die Daten bereits in der richtigen Form in digitalisierter Weise zu Verfügung zu haben.

Wir beraten Sie umfassend beim Prozess der Digitalisierung, speziell welche Daten, wie digitalisiert werden müssen.

BigData Analytics

Aufgrund der Digitalisierung entstehen immense Datenbestände in Unternehmen, deren Auswertung im Focus von BigData Analytics steht.  Big Data hat nachhaltigen Einfluss auf die Sammlung, Nutzung, Verwertung, Vermarktung und vor allem der Analyse der digitalen Daten.

Der Einsatz von Big Data Analytics verhilft Ihnen als Unternehmer ganz neue Einblicke in die Interessen, das Kaufverhalten und auch das Risikopotential Ihrer Kunden, sowie von potentiellen Interessenten zu erhalten. Analytics-Methoden dienen dazu, die Daten auch entsprechend gefiltert, untersucht, beurteilt und entsprechend einzuordnen. Unter Analytics versteht man Maßnahmen, um aus den Datenbeständen unbekannte Korrelationen, versteckte Muster und andere nützliche Informationen zu identifizieren.

Die daraus gefundenen Erkenntnisse können für Wettbewerbsvorteile gegenüber Mitbewerbern und Konkurrenten oder aber auch andere Vorteile genutzt werden, wie beispielsweise ein effektives Marketing oder dynamische Preisoptimierung zur Steigerung des Umsatzes und/oder Jahresüberschusses.

Wir werten Ihre Daten nach Ihren unternehmerischen Zielsetzungen und Belangen individuell nach Ihren Bedürfnissen aus. Wir setzen dabei die notwendigen wissenschaftlichen Methoden und Modelle ein, um Ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern zu erreichen.

Dynamische Preisoptimierung

Die Vielzahl der externen Einflussfaktoren auf den Preis, macht eine optimale Preisbildung schwierig und zeitaufwendig. Unter Berücksichtigung aller Preisbildungsfaktoren ermitteln Algorithmen den optimalen marktgerechten Preis Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung im Hinblick auf die Optimierung  Ihre key performance indicators, also aller Kennzahlen den Erfolg Ihres Unternehmens messend.

Wir entwickeln für Die die Algorithmen und implementieren  in Ihren Preisbildungsprozess die notwendigen KI und ML – Prozesse zur Umsetzung einer dynamische Preisoptimierung.

Automatische Distribution

In der Betriebswirtschaftslehre ist das Wort Distribution als Synonym für Absatz, Vertrieb, Verkauf und Logistik zu verstehen. Konkret beschreibt Distribution alle Prozess, die vom Hersteller über den Handel- sofern eingebunden – bis zum Endkunden zum Zwecke des Absatzes führen. Somit beinhaltet Distribution die komplette Absatzlogistik sowie Marketing-Logistik samt Steuerung aller Prozesse, aber auch die Beschaffungslogistik für den Einkauf.

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Maschinellen Lernen ist über den gesamten Distributions-Prozess einsetzbar, um die Wege des Produkt oder der Dienstleistung zeit- und kosteneffizient zu gestalten. So können durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und  Maschinellen Lernen beispielsweise Vorgänge beschleunigt, Leerfahrten minimiert uns somit Geld und Ressourcen eingespart werden.

Über das gesamte Supply Cain Management implementieren wir Ihnen in Ihre prozessorientierte Planung und Steuerung der Waren-, Informations- und Geldflüsse über die gesamte Wertschöpfungskette Algorithmen zur Prozessoptimierung und Ressourcenreduktion.

Automatischer Einkauf

Mit Hilfe fortschrittlicher Algorithmen können sowohl der Einkauf als auch der Waren- und Vorrätebestand optimiert werden.  Das Protokollieren saisonaler Schwankungen, Lieferzeiten und der Position der einzelnen Artikel im Produktlebenszyklus ermöglichen die Entwicklung von Algorithmen und somit den Aufbau eines vollautomatischen Bestell- und Vorratshaltungssystems. Für jeden Artikel kann ein qualifizierter Bestellvorschlag erstellt werden, so dass Sie als Benutzer jederzeit und zur richtigen Zeit den richtigen Artikel auf Lager haben und am richtigen Ort in Ihrem Unternehmen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: es wird kein unnötiges Kapital gebunden, sowie Zeit und Kosten können in Ihrem Unternehmen gespart werden.

Wir bieten Ihnen das notwendige Know-How, um in Ihrem Unternehmen einen vollautomatischen Einkauf zu implementieren.

Automatisierte Personaleinsatzplanung

Aufgrund von saisonalen, konjunktureller Schwankungen und Schwankungen beim Absatz von Produkten oder Dienstleistungen variiert der Personalbedarf von Unternehmen. Je nach Branche können die Schwankungen stärker oder niedriger sein. Im Rahmen unserer KI-basierten Personalplanung kann der genaue Einsatz von Mitarbeitern vorhergesagt werden. Daraus resultieren Einsparungen bei den Personalaufwendungen. Aus den Vergangenheitswerten entwickeln wir für Sie Algorithmen, die den zukünftigen Personalbedarf im Verlauf abbilden und auch die Einsatzorte der Mitarbeiter festlegen.

Automatisiertes Marketing

Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und Maschinellen Lernen könne Unternehmen Ihre Marketingaktivitäten ziel- und punktgenau einsetzen. Maschinelles Lernen entwickelt über den Daten aus der Vergangenheit passgenaue Marketingstrategien und adressiert, Ihre Werbung an potentielle Kunden zum idealen Zeitpunkt. Vorteil daraus ist, dass nicht fruchtbare Werbung entfällt und eine genaue Messung des Erfolges der Ihrer Marketing-Aktivitäten erfolgen kann.

Intelligentes Mahnverfahren

Beim intelligenten Mahnwesen geht es darum für den Kunden das richtige Medium, mit welchen man an den Schuldner herantritt, festzulegen und die Vorgehensweise zu gestalten. So werden unterschiedliche Daten sowohl aus der Vergangenheit als auch aktuelle Daten aus dem Internet verwendet, um den säumigen Zahler zu Kategorisieren und sein Verhalten vorherzusagen. Der Schuldner soll abgeholt werden und die richtige Art und den richtigen Zeitpunkt der Kontaktaufnahme festzulegen.

Inventur

Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz ermöglichen es die Inventurwerte vorherzusagen und die Ergebnisse der manuellen Inventur zu plausibilisieren. Nicht nur Art, Zahl und Menge der im Lager vorhandenen  Vorräte können so ermittelt werden, sondern auch die Bewertung der Vorräte kann durch KI und ML vorhergesagt und ermittelt werden.

Im Rahmen der Prognose und Vorhersage von Betrug.

Betrugserkennung

Aufgrund von Verhaltensmustern der Vergangenheit werden in der automatischen Betrugserkennung diese Verhaltensmuster verwendet. Aus diesen Daten und mit diesen Daten lernen Algorithmen und erkennen so in Echtzeit Betrugsfälle. In Echtzeit werden diese an die Unternehmensleitung automatisch zur weitern Prüfung weitergeleitet. Das Einsatzgebiet streckt sich über das gesamte Unternehmen. Ob Rechnungswesen, Inkasso- oder Exkasso und Versicherungsbetrug usw.

Automatische Unternehmensplanung

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen ermöglicht es auch, aus den Rechnungswesendaten der Vergangenheit, sowie aktuellen internen und externen Branchen- und Konjunkturdaten Daten automatische integrierte Unternehmensplanungen (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Cash-Flow; Liquiditätsvorscheu) für die Zukunft zu erstellen. Aussagekräftige Prognosen sind Entscheidungsgrundlage für die Geschäftsführung und maßgeblich für eine positive Entwicklung des Unternehmens. Außerdem sind belastbare Planzahlen unerlässlich bei Finanzierungsvorhaben und Entscheidungsgrundlage für Kapitalgeber und  Banken.

Durch die automatische Prognose der Unternehmenszahlen sparen Sie in Ihrem Unternehmen Zeit und Ressourcen ein. Die Unternehmensplanung muss nicht mehr manuell vom Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen erstellt werden, die Planung erfolgt automatisch bei Fertigstellung des Jahresabschlusses.

Kostenleistungsrechnung

Die Kosten- und Leistungsrechnung bildet das Gegenstück zur Finanzbuchhaltung und zum externen Rechnungswesen. Dabei zielt die Kosten- und Leistungsrechnung, also das interne Rechnungswesen, darauf ab, die beim internen Leistungsprozess verursachten Kosten und Aufwendungen dem entsprechenden Verursacher zuzuordnen.

Die Kosten werden nach drei Kriterien unterschieden:

  • Kostenträger: die hergestellten Produkte und Dienstleistungen
  • Kostenstellen: Ort der Kostenentstehung und Leistungserbringung – also Bereiche oder Abteilungen
  • Kostenarten: Kategorisierung der Kosten in einem Kostenartenplan

Die Kostenleistungsrechnung gibt einen Überblick über die Wirtschaftlichkeit innerbetrieblicher Prozesse:

  • Welches Produkt oder welche Dienstleistung verursacht zu hohe Kosten
  • Welches Produkt ist ertragreich
  • Wo gibt es Kostensenkungspotentiale

Durch die Kostenleistungsrechnung soll der langfristige Erfolg des Unternehmens sichergestellt werden.

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung eines aussagekräftigen Kosten- und Leistungs-rechnungs-Systems. Dabei setzen wir individuell alle Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens ein.